Arequipa Explorer

Arequipa Explorer

4 Tage/3 Nächte

Arequipa liegt im Süden von Peru auf 2‘300 Metern Höhe, inmitten einer spektakulären Landschaft am Fuss dreier Vulkane. Es ist bekannt für die Mischung aus kolonialer und indigener Architektur, die hier auf einmalige Art verschmelzen – weshalb die Altstadt auch von der Unesco zum Weltkulturerbe erklärt wurde.

Drei Vulkane prägen den Hintergrund für das Ortsbild von Arequipa: der Misti (5‘822 m ü.M.), der Chachani (6‘057 m ü.M.) und der etwas kleinere, weiter entfernte Pichu Pichu (5‘665 m ü.M.). Neben dem typischen, wunderschönen Zentrum um die Plaza de Armas beeindruckt im Zentrum von Arequipa vor allem die kolossale Klosteranlage Santa Catalina aus dem 16. Jahrhundert. Sie bildet quasi eine Stadt in der Stadt, mit einem eigenen Gassensystem und hohen Mauern, die es von der Aussenwelt abschirmen. Bis zu 150 Novizinnen und Nonnen lebten einst in diesem prestige-trächtigen Kloster. Es ist erst seit 1970 für die Aussenwelt zugänglich. Mit seinen sechs Gässchen, den Arkaden-gesäumten Innenhöfen und den verzierten Interieurs bietet das Kloster einen beeindruckenden, farben-prächtigen Anblick. Eine Oase der Kontemplation inmitten der Stadt, deren grosszügige Ausstattung den reichen Oberschichts-Familien zu verdanken ist, die hier einst ihre Töchter unterbrachten.

Im Museum unweit der Plaza de Armas kann man die unglaublich gut erhaltene Mumie der Eisprinzessin Juanita bestaunen, die vor über 500 Jahren zur Besänftigung der Götter geopfert wurde. Kletterer fanden die Mumie 1992 eher zufällig auf dem Nevado Ambopato (6‘310 m ü.M.) im Nordwesten Arequipas. Später gab es noch viele weitere solche Funde auf Gipfeln in Peru, Bolivien, Argentinien und Chile.

1. Tag: Transfer vom Flughafen zum Hotel – Stadttour Arequipa und Santa Catalina-Kloster

Unsere City-Tour durch Arequipa beginnt an Ihrem Hotel. Wir zeigen Ihnen die schönsten und attraktivsten Plätze von Arequipa, das auch die „weisse Stadt“ genannt wird: Das Kloster Santa Catalina, die Plaza de Armas in der Stadtmitte, umgeben von Palmen und kolonialen Arkaden, und die prachtvolle Kathedrale. Danach besuchen wir den traditionellen Alpaca-Markt und lernen die vier Kamelarten Südamerikas kennen, die in Peru ihr Zuhause haben: Llamas, Vicuñas, Alpacas und Guanacos. Die traditionellen Textilien, die aus ihrer feinen Wolle hergestellt werden, sind berühmt für ihre hohe Qualität und gehören zu den besten der Welt. Als krönenden Abschluss unserer Stadttour geht es zum Aussichtspunkt Mirador Yanahuara. Von dort hat man einen tollen Überblick über die ganze Stadt, inklusive dem postkarten-reifen Hintergrund der drei Vulkane.

2. Tag: Busfahrt zum Cañon del Colca – Übernachtung im Colca-Tal

Gegen 8:00 Uhr oder 8:30 Uhr werden Sie im Hotel abgeholt. Mit einem kleinen Bus fahren wir nach Nordwesten in Richtung Colca-Tal. Bevor wir Arequipa verlassen, machen wir kurz in einem kleinen Süssigkeiten-Laden Halt, wo Sie neben Pralinen auch typische peruanische Bonbons und Coca-Blätter kaufen können. Auf etwa 3‘000 Metern erreichen wir die Reserva de Pampas Cañahuas. Hier bekommen Sie mit etwas Glück wilde Vicuñas und Alpacas zu Gesicht. Mittagessen in Viscachani, zu dem Sie neben der atemberaubenden Szenerie auch ein typisches peruanisches Getränk, den Coca-Tee serviert bekommen. Unser nächster Stopp ist gleichzeitig der höchste Punkt der Reise, auf 4‘800 m ü.M. Hier, am Mirador de los Andes, geniessen Sie einen wirklich einmaligen Blick auf die Vulkane Ubinas, Mismi, Misti, Chachani, Ampato, und den immer noch aktiven Vulkan Sabancaya. Im Dorf Chivay (3‘600 m ü.M.) übernachten wir. Am Nachmittag haben Sie Zeit, den Ort zu Fuss zu erkunden und das ländliche Leben Perus auf sich wirken zu lassen. Ein lokaler Führer begleitet Sie, stellt Ihnen das Dorf vor und beantwortet gerne Ihre Fragen. Am späten Nachmittag besuchen wir zum Abschluss die berühmten Thermal–Quellen. Die Baños termales de La Calera bieten ein schönes Freibad, umgeben von riesigen Bergen, mit einer Wasser-temperatur von 35°. Nach Sonnenuntergang kehren wir in unser Hotel zurück.

3. Tag: Cruz del Condor bei Sonnenaufgang – Rückkehr nach Arequipa

Um den mächtigen Kondor zu sehen, stehen wir früh auf und machen uns gleich nach dem Frühstück auf in Richtung Cruz del Condor. Wir halten an einem natürlichen Aussichtspunkt, um die Landschaft zu bewundern. Schon auf dem Weg geniessen wir wunderschöne Ausblicke auf das Colca-Tal! Während wir an der Kante des Canyons entlangfahren, sehen wir die alten Terrassenfelder, die noch heute von den örtlichen Bauern, vor allem für den Anbau von Mais und Kartoffeln, genutzt werden. An den schönsten Stellen stoppen wir für Fotos, während uns der einheimische Führer einen Einblick in die Geschichte des Cañon del Colca gibt. Wir sehen einen riesigen Felsen, in den alte Völker Terrassen gehauen haben, den Rio del Colca, sowie Gräber aus der Zeit vor den Inkas. Nach etwa 2 Stunden erreichen wir schliesslich das Cruz del Condor, wo wir für eine Stunde oder auf Wunsch auch länger Rast machen. Lassen Sie diesen Grand Canyon des Südens und den stolzen Flug des Anden-Kondors auf sich wirken! Rückkehr ins Dorf Chivay, Mittagessen gegen 12:00 Uhr. Anschliessend Rückfahrt nach Arequipa. Ankunft in Arequipa gegen 17:00 Uhr. Sie werden direkt zu Ihrem Hotel gebracht.

4. Tag: Transfer Hotel – Flughafen (je nach Abflugzeit weitere Ausflüge, Shopping möglich)

 

Pro Person in CHF Gültigkeit
767.00 bis 31.12.2019

 
Preisbasis: Preis pro Person bei 2 Personen im Doppelzimmer (Andere Personenzahl und Aufenthaltszeit auf Anfrage)
Zimmerkategorie: Standard, andere Kategorien auf Anfrage
Ausnahmen: gesonderte Preise zu Weihnachten, Neujahr, Ostern und an lokalen Feiertagen
Durchführung: täglich
Unterkunft:
1. und 3  Nacht in Arequipa: Hotel Casa Andina Standard ***
2. Nacht in Chivay: Hotel Casa Andina Chivay ***

*Diese Southamerica-Insider-Klassifizierung entspricht mitteleuropäischen Qualitätskriterien. (Vor Ort erhalten die Hotels offiziell oft höhere Bewertungen.)

Im Preis inbegriffene Leistungen:
• 3 Übernachtungen im Doppelzimmer (Kategorie: Standard) inklusive Frühstück
• Alle Ausflüge und Transfers (privat)
• Lokale deutsch-sprachige Reiseleitung (Ausflüge)
• Spanisch-sprachige Fahrer (Transfers). Zuschlag für deutsch-sprachige Reiseleitung: CHF 25.00 pro Person für beide Transfers
• Sämtliche Steuern und Taxen

Im Preis nicht inbegriffene Leistungen:
• Persönliche Ausgaben wie Essen, Getränke, etc.
• Trinkgelder für Reiseleiter, Fahrer etc. (freiwillig)
• Reiseversicherung (z.B. Gepäck, Annullierung, gesonderte Rückreise)
• Flugtickets

Preis- und Programmänderungen vorbehalten.